WP3
ORDIAmur-Logo

WP3: Reaktion von Apfelpflanzen auf ARD belasteten Böden

 

Sprecher: Dr.Hendryk Flachowsky, JKI

Sprecherin: Prof. Dr. Traud Winkelmann, LUH

Es konnte bereits in einigen Studien gezeigt werden, dass Veränderungen des Bodenbioms in ARD belasteten Böden auftreten. Diese Veränderungen werden in WP2 detailliert für verschiedene Bodenty-pen analysiert und beschrieben. Dabei liegt der Fokus auch auf der Identifizierung von anderen/veränderten chemischen Signalmolekülen. Ein Schlüssel zum Verständnis der Spezifität und der Persistenz der Nachbau-krankheit bei Apfel liegt in der Analyse der Antwort von Apfelpflanzen auf ARD Böden. Wenn die Antwort ver¬schiedener Apfelgenotypen charakterisiert ist und physiologische Reaktionen sowie Schlüsselgene, deren Ex¬pression als Reaktion auf ARD verändert ist, und die zu den typischen ARD Symptomen wie Wuchsdepres¬sionen, gestauchtes Wachstum und Ertragseinbußen führen, identifiziert sind, so erlaubt dies die gezielte Testung der im Rahmen von ORDIAmur entwickelten und ggf. weiterer Managementmaßnahmen (WP4). Gleichzeitig soll das erhaltene Wissen dazu genutzt werden, ARD tolerante Unterlagen zu entwickeln.

 

Schwerpunkte und Projekte im WP3:

  • Wurzelmorphologie: P5 und P6
  • Stress-Reaktion : P6
  • Transcriptome: P7
  • Microbiome: P8 und P9

FKZ: 031B0025A-K