WP2
ORDIAmur-Logo

WP2: Änderungen in Rhizosphäre und Boden im Zusammenhang mit ARD

 

Sprecherin: Prof. Dr.Kornelia Smalla, JKI

Sprecher: Dr. Holger Heuer, JKI

In dem WP2 sollen die Veränderungen in den abiotischen Bodeneigenschaften und dem Boden-Biom unter-sucht werden, die das Wachstum von Apfelpflanzen hervorruft. Es wird angenommen, dass die Nachbauprobleme, die typischerweise nach Anpflanzung von Malus entstehen, in Zusammenhang mit diesen Veränderungen in Rhizosphäre und Boden stehen. Dies ist die erste derart umfassende und multidisziplinäre Untersuchung des Bodens, bei der ein solch breites Spektrum an neuesten Methoden eingesetzt wird, um die biotischen Ursachen von ARD und die abiotischen Bedingungen aufzuklären, unter denen Nachbaupro¬bleme verstärkt auftreten. Ein breites Spektrum an Arten und trophischen Ebenen wird zwischen ARD- und Kontrollböden verglichen, von Viren über Bakterien, Pilze, Nematoden bis hin zu Arthropoden. Korrelationen zwischen der Ausprägung von ARD-Symptomen und der Abundanz einzelner Arten werden identifiziert. Die direkte oder indirekte Beteiligung dieser Arten an der ARD wird untersucht.

 

Schwerpunkte und Projekte im WP2:

  • Strukturelle und funktionelle Diversität der Prokaryoten in der Rhizosphere und der Rhizoplane: P2, P3, P4, P5, P10 und P11
  • Spezielle Rolle der Mycorrhiza: P8 und P2
  • Nematoden: P12
  • Mesofauna: P13

FKZ: 031B0025A-K