WP1
ORDIAmur-Logo

WP1: Induktion und Ätiologie von Nachbaukrankheit bei Apfel (ARD)

 

Sprecherin: Prof. Dr. Drois Vetterlein, UFZ

Sprecher: Dr. Andreas Wrede, LKSH

Der Mechanismus von ARD ist spezifisch für Malus und wird von Arten dieser Gattung induziert. Das Krankheitsbild und seine Induktion können nur verstanden werden, wenn es gelingt, die relevanten Substanzen zu identifizieren, die von den Wurzeln während des Wachstums abgegeben werden oder die später bei deren Zersetzung freigesetzt werden. Es wird angenommen, dass diese Substanzen zu einer Veränderung des Rhizosphärenbioms führen, da sie einigen Organismen als Nährstoffquelle dienen können oder auch auf einzelne toxisch oder abschreckend wirken können. Diese Effekte können sich nach einer gewissen Zeit auch auf den Gesamtboden erstrecken. Verschiebungen in der Mikroorganismengemeinschaft sind Schwerpunkt von WP2 dieses Konsortiums. Die Identifikation von spezifischen Substanzen in der Wurzel, in der wurzelnahen Bodenlösung (Wurzelexudate) und ihre räumliche Verteilung ist neben der Flächenbereitstellung Schwerpunkt von WP1.

 

Schwerpnkte und Projekte im WP1:

  • Referenzflächen: P1
  • Dauerfeldversuche: P2
  • Produktionsstandorte: P1 und P6
  • Wurzelexsudate: P3 und P5

FKZ: 031B0025A-K